Zum Abschied


Wenn Sie, verehrte Leserinnen und Leser, diesen Text lesen, hat Amerika einen neuen Präsidenten. Nach einem der spannendsten und teuersten Wahlkämpfe der US-Geschichte, nach Tausenden Stunden Klinkenputzen, nach Infomercials, Robocalls und Schmutzkampagnen, ist der folgenreichste demokratische Prozess dieses Jahrzehnts zu Ende. Die 300 Millionen Bürger dieses Landes haben entschieden, wer die Geschicke Amerikas in den vier Jahren lenken wird.

Es ist Zeit für mich, Abschied zu nehmen. Fast dreieinhalb Monate war ich unterwegs, bin auf der Suche nach Geschichten durch mehr als 35 Bundesstaaten gekommen, habe mit rund 400 Menschen Interviews geführt und meine Nächte in Motels, Jugendherbergen und auf den Sofas von Bekannten verbracht. Nach einer Reise, die mir die Vielschichtigkeiten und Widersprüchlichkeiten, die Licht- und die Schattenseiten offenbarte, möchte ich mich bei Ihnen für die Zeit bedanken, die Sie meiner Kolumne gewidmet haben. Mein Dank geht auch an alle, die die mir Lob und Ezzes zukommen ließen. An meine Kollegen im Außenpolitik-Ressort der „Wiener Zeitung”, die mich beraten und meine Kolumne so großartig betreut haben. An meine Herzensdame, meine Familie und Freunde daheim. Und – last but not least – an Andreas Unterberger, der für diese Idee ein offenes Ohr hatte und mir die Möglichkeit gab, auf die Reise zu gehen.

Es war dies das bisher spannendste Projekt meiner Karriere. Ich habe unglaublich viel gelernt, mein Kopf ist noch immer voller Geschichten und Eindrücke. Ich will nicht verhehlen, dass ich nach all der Zeit ausgebrannt bin und mich auf Wien, auf die österreichische Normalität und auf Schwarzbrot freue.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen gefallen haben. Alle Kolumnen und die dazugehörigen Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite www.derbernold.com. Ich lade Sie neuerlich ein, mir Ihre Gedanken mitzuteilen. Wer weiß, vielleicht hören Sie bald wieder von mir. Denn Wahlkämpfe gibt es auch anderswo, und die Welt ist ein Abenteuer.

Advertisements

About Matthias Bernold

Matthias G. Bernold ist ein österreichischer Journalist, Jurist und Fotograf. Er lebt derzeit in New York.

One Response to “Zum Abschied”

  1. oba jetzt kumm ham bua!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: