DRAHTESEL – das österreichische Fahrrad-Magazin

Matthias Bernold übernimmt DRAHTESEL-Chefredaktion

Mit Jahresanfang habe ich die Chefredaktion des österreichischen Fahrrad-Magazins DRAHTESEL übernommen. Zusammen mit Art Direktorin Anna Hazod (vorher: Falter, Zeit) haben wir das Heft neu strukturiert und grafisch grundlegend überarbeitet. Der DRAHTESEL wird von der Fahrrad-Interessensvereinigung Argus herausgegeben. Unser Ziel ist es, die vierteljährlich erscheinende Publikation Schritt für Schritt in ein kommerzielles Produkt umzubauen, das […]

Continue reading
cover_diezeit_11

Die Zeit: Heißer Kampf um ein Filetstück

Mein Artikel für die Österreich-Ausgabe der Zeit vom 7.3.2014 Auf dem 15 400 Quadratmeter großen Gelände zwischen Stadtpark und Konzerthaus soll ein millionenschweres Bauprojekt verwirklicht werden. Kritiker sehen den Ausverkauf der Stadt an finanzkräftige Investoren. Ist das Megaprojekt wirklich ein Bruch der Bautradition mit Vorbildwirkung für alle weiteren Städteplanungen? Es ist ein Ort mit Tradition, […]

Continue reading
Bernold_Revolution_cover_Layout 1

Das Buch von Matthias Bernold, Sandra Larriva: Revolution 3.0 Die neuen Rebellen und ihre digitalen Waffen

Was verbindet den grünen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer, den Thurgauer Papierindustriellen Daniel Model und den Wiener Studenten und Online-Experten Luca Hammer mit der ägyptischen Online-Radiomacherin Aman El Tunsi, mit der isländischen Bürgerrechtsaktivistin Birgitta Jonsdottir oder mit Sogol Arthunis aus Teheran, die als Teil der Widerstandszelle “uprising” gegen das Mullah-Regime mobil macht? Sie alle stehen – […]

Continue reading
cover

DRAHTESEL 2.0 – Die Relaunch Party

Das Magazin “DRAHTESEL” lädt am kommenden Donnerstag, dem 10. Juli 2014, zur Relaunch-Party in die Strandbar Adria am Wiener Donaukanal (Beginn 20 Uhr). Wien (OTS) – Gefeiert wird die inhaltliche und grafische
Überarbeitung des Heftes, das heuer sein 30-jähriges Jubiläum begeht. Das neue “DRAHTESEL”-Team um Chefredakteur Matthias Bernold und Art Direktorin Anna Hazod freut sich, an diesem […]

Continue reading
Freitritt_Logo_Farbe

Reportage in der Wiener Zeitung: Räder mit Seele

In dieser Wohnküche wird primär weder gewohnt, noch gekocht. Sondern geschraubt. Ein Fahrrad-Rahmen in Weiß hängt in einer Monatagehalterung in der Mitte des Zimmers, daneben liegen Kästen mit Werkzeug und Komponenten. Ein Dutzend halb fertige Räder lehnen in der Ecke. Rahmen, Bremsen, Naben, Felgen, Ketten, ja sogar die Speichen leuchten in den wildesten Farben. Eine […]

Continue reading
mollay

Reportage in der Wienerin: Lektionen aus der Apokalypse

Meine Reportage in der Dezember-Ausgabe der Wienerin Kein heißes Wasser, kein Strom, keine Heizung, dafür verzweifelte Menschen, die sich stundenlang für Benzin anstellten – so apokalyptisch ging es nach dem Wirbelsturm Sandy in New York City zu. Und die nächste (Natur-)Katastrophe kommt bestimmt, wenn auch voraussichtlich nicht am 21. Dezember. Höchste Zeit also für WIENERIN-Autor […]

Continue reading
Die australische Internet-Aktivistin Asher Wolf

Reportage in der Wienerin: Cypherpunk goes Mainstream

Meine Reportage zum Phänomen Krypto-Parties in der Dezember-Ausgabe der Wienerin: Sie begannen in Melbourne, inzwischen steigen sie überall auf der Welt: Krypto-Partys, auf denen Computer-Nutzer nicht nur feiern, sondern auch lernen, anonym zu surfen, kodierte E-Mails zu verschicken und ihre Spuren im Netz zu verwischen. Gründerin der Bewegung ist die australische Internet-Aktivistin Asher Wolf. Und […]

Continue reading
Einer der schönsten Abschnitte der Reise führt durch das böhmische Mittelgebirge

Wie ich von Wien nach Berlin radelte und was ich mir dabei zu sagen hatte

Reportage in der Wiener Zeitung Radreisen sind Seelenreisen. Vielen Menschen begegnet man nicht. Aber einem dafür andauernd. Durch Drazetice, ein paar Kilometer westlich der Moldau fährt ein schwer bepackter Radfahrer. Mühsam klettert er die Straße hoch, die sich durch den kleinen Ort windet. Die Einheimischen beobachten verwundert, wie er aufgeregt mit sich selber spricht, immer […]

Continue reading
iphone 1427

Creative Writing Seminar Ende September

zusammen mit rainer zoglauer, einem guten freund und improvisationstheaterspieler halte ich ende september (28. bis 30.9.2012) ein zweieinhalbtägiges “kreativ schreiben”-seminar. ziel dabei ist das erlernen und entwickeln von techniken zur freisetzung kreativer energien. außerdem wird’s lustig und wir essen ZEN-style! bitte an interessierte weiterleiten oder – noch besser – teilnehmen! mehr infos dazu auf dem […]

Continue reading
iphone 1588_ready

Das Sein und der Sinn

Glosse in Extra, der Wochenendbeilage der Wiener Zeitung Das Deutsche kennt Wörter wie unsinnig, leichtsinnig, widersinnig und freisinnig. Aber es kennt kein Gegenstück zum Wort tiefsinnig. Dabei bräuchten wir eines, um die Gedanken zu beschreiben, die einem beim Radfahren durch den Kopf gehen. Während die Beine ihr Kreiselspiel treiben und die Orte vorüber ziehen, entstehen […]

Continue reading
iphone 1567

Vortrag in Alpbach im August 2012

Ende August war ich auf Einladung von Forschung Austria beim Europäischen Forum Alpbach im Rahmen der Technologiegespräche (Arbeitskreis 13), um über mein Buch Revolution 3.0 zu sprechen und die Zukunft der Demokratie zu diskutieren. Es war mein erster Besuch in Alpbach und hat wirklich Spaß gemacht. Hier ein Link zum Bericht von Forschung Austria.

Continue reading
Im Garten der Villa des Literarischen Colloquiums

Lesung beim Sommerfest des Literarischen Colloquiums Berlin

Für die längste, mit Muskelkraft geschaffte Anreise gewährten mir die Gäste beim Sommerfest des Literarischen Colloquiums am Berliner Wannsee (18. August 2012) einen kräftigen Applaus. Überhaupt war die Lesung aus Revolution 3.0 eine feine Sache. Nach zehn Tagen auf der Fahrrad – eine ziemlich einsame Form der Reise – hatte sich mein Sprechbedürfnis massiv erhöht: […]

Continue reading
chorherr_potrait

Christoph Chorherr im Freitritt-Interview: “In zehn Jahren halb so viele Autos in der Stadt”

Mit der Entscheidung der Wiener Stadtregierung, die Parkraumbewirtschaftung in Wien zu erweitern, die Bevölkerung aber erst danach um ihre Meinung zu fragen, geht der politische Kampf um das Autofahren in der Stadt weiter. Ich habe den Grünen Planungssprecher Christoph Chorherr, der vielen als Mastermind hinter der Grünen Verkehrspolitik gilt, zum Gespräch über Mobilit, weitsichtige Stadtplanung […]

Continue reading
Follow

Get every new post delivered to your Inbox.